Freitag, 18. November 2016

und am Freitag gibt`s den Freitagsfüller






Das Wetter ist so gar nicht nach meiner Mütze - kalt, windig, ab und an ein Schauer - November halt.

Und darum bin ich heute auch wieder warm angezogen. Ich habe so gar keine Lust auf die nächste Rüsselseuche.

Kaffee, Tee oder Kakao? Ich mag am liebsten Kaffee, gleich gefolgt von Tee.

Was backe ich als nächstes? Ich denke mal ein paar Muffins. Die sind schnell gemacht und schmecken uns sehr gut.

An den Füßen mag ich keine Hornhaut. Darum pflege ich meine Füße täglich mit einer Creme und mache ein wöchentliches Fußbad, egal ob Sommer oder Winter.

Ich habe mir vor ein paar Wochen einen Strickvirus eingefangen, ja, dass ist ganz neu.
Ich habe bestimmt 20 Jahre nicht mehr gestrickt, außer Socken ab und an. Und nun sitze ich täglich über den Maschen. Es bringt mir unwahrscheinlich viel Spaß und Freude.

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein langes Telefonat mit einer lieben Freundin, morgen habe ich Fenster putzen geplant - wenn es nicht regnet und am Sonntag möchte ich ......ach, das weiß ich noch nicht. Ich lasse mich mal überraschen.

Habt alle ein schönes Wochenende.....nächsten Sonntag ist schon der 1. Advent

 

Mittwoch, 16. November 2016

Von drauß`vom Walde komm ich her.....

Ich bin heute morgen zum bummeln in der Stadt gewesen und was soll ich Euch berichten? Es scheint so langsam aber sicher Richtung Advent zu gehen.

In Eckernförde habe ich schon so einige weihnachtlich dekorierte Fenster gesehen.
 Wie schaut es bei Euch aus??

Also bei mir ist noch nix dekoriert, allerdings habe ich mir heute einige neue Deko gekauft......WARUM?? Ja, das frage ich mich schon den gesamten Nachmittag. Es ist nämlich nicht gerade so, als wenn wir nun gar nie nichs hätten. Und wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich mit dem ganzen Kram bestimmt 4 Häuser durchdekorieren.

Aber so und nicht anders ist Frau halt, kommt ja auch der Wirtschaft zu Gute - und das ist immer ein gutes Argument - finde ich jedenfalls.

Aber wie Ihr unschwer erkennen könnt, habe ich heute meinem Blog einen weihnachtlichen Anstrich gegeben.
Dann wird nun in den nächsten Tagen auch so nach und nach die weihnachtliche Dekoration hier in unserem Haus beginnen.

Aber weihnachtlich ist mir nun noch gar nicht zu Mute.....




Freitag, 4. November 2016

Nach langer Abstinenz.......


Diese schlauen Worte habe ich im WWW gefunden......passt!!


 Nun aber gibt es nach vielen Wochen Abstinenz mal wieder den 


Wenn ich morgens keinen Kaffee trinken kann - aus was für Gründen auch immer, kommt zum Glück selten vor - komme ich nicht so richtig in die Puschen.

                             Wenn ich beim Hundespaziergang mal so richtig kalt geworden bin, mache ich mir zum Aufwärmen gerne eine Instantbrühe, die wärmt mich vorzüglich.

Zimmerservice ist im Hotel schon eine tolle Sache. Am besten gefällt mir daran, dass ich nicht die Dusche saubermachen muß. Denn das nervt mich jeden Morgen!

Was ist ein großartiger Mensch? Einer ohne Ecken und Kanten, einer, der sich aufopfert? Ich kenne Keinen, für den ich diese Worte wählen würde.

Kein Ende in Sicht mit dem heutigem Regen, es regnet seit ich aufgestanden bin so leise vor sich hin.

Mein Mann arbeitet seit 2 Wochen wieder und es wird sicherlich noch eine Weile dauern, bis er seine alte Kraft wiedererlangt hat. Ich weiß, das es nach einer Krebserkrankung normal ist, aber es erschreckt mich doch immer wieder. Diese Seite kannte ich an ihm nicht.

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Mann, der von einer Kurzreise zurück kommt, morgen habe ich einen Jeanskauf geplant ( davor graut mir schon heute, kennt Ihr sicherlich auch!!) und am Sonntag möchte ich zum DRK-Basar hier bei uns im Dorf gehen, da wird, wie jedes Jahr, eine tolle Patchworkdecke verlost.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, lasst es ruhig angehen.


Donnerstag, 3. November 2016

und was ich sonst noch erlebte.....

Auch wenn unser Hamburgbesuch nun schon einige Wochen her ist, möchte ich  trotzdem noch die restlichen Eindrücke mit Euch teilen. Meine lange Erkältung hat sich nun endlich - Gott sei Dank - verdünnisiert. Es hat ganz schön lange gedauert und mich ziemlich mitgenommen. Zum Glück bin ich ansonsten diesbezüglich recht unanfällig. Die viele frische Luft härtet halt ab.

Zuerst möchte ich Euch Bilder von der Ballinstadt zeigen. Die Ballinstadt liegt südlich der Elbe, im Stadtteil Veddel und ist ein Auswanderermuseeum, welches an der Stelle errichtet wurde, wo Albert Ballin, damaliger Generaldirektor der HAPAG, Unterkünfte für die viele Auswanderer bauen ließ.









Diese Kajütennachbauten haben mich sehr berührt. Was mußten die Menschen damals auf sich nehmen....die beengten Verhältnisse, wochenlang unter Deck......



Etwas anders dann schon die erste Klasse, zwar auch eng, aber ein bewisser Luxus ist doch erkennbar.



Die Anreise erfolgte meist mit Pferd und Wagen




Das Museeum zeigt die Geschichte von 5.000.000 Menschen, die zwischen 1850 und 1939 von Hamburg aus in die Neue Welt, Amerika auswanderten.

Wer einmal Hamburg besucht, sollte sich die Zeit für die Ballinstadt nehmen.




Die Hamburger Speicherstadt ist ein historischer Lagerhauskomplex im Hamburger Hafen und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.



Auch heute werden die Lagerhäuser noch benutzt von Teppich-, Gewürz-, Kaffee- und Teehändlern.
Außerden befinden sich in den Räumlickkeiten diverse Museen.

Wir haben das Gewürzmuseum, das Spicy`s, besucht.
Das ganze Museeum ist sehr großzügig aufgebaut und beherbergt  über 50 Orginal-Gewürze,
teilweise in Gebinden, so wie sie aus dem Ausland kommen.



Alles kann angefasst, gerochen und probiert werden.















Und wenn Ihr einmal die Speicherstadt besuchen werdet, dann lege ich Euch das


sehr ans Herz.


Was das Dungeon ist???
Das lest Ihr HIER

Eigentlich bin ich ja mehr der ängstliche Typ, aber das hier, das hat mir wirklich Spaß gemacht!!!






Freitag, 28. Oktober 2016

Herbstzeit - Erkätungszeit


Ja, so sieht es bei mir zur Zeit aus.....seit gut 3 Wochen Heiserkeit, Schnupfen, Husten, aus dem Husten wurde nun eine Bronchitis....also alles nicht wirklich so gut.

Zu allem Übel bekam ich dann auch noch eine Wundrose in der rechten Gesichtshälfte, die nun aber Dank eines Antibioticums wieder weg ist.

Also wundert Euch nicht, dass es hier so ruhig ist.



Ich hoffe sehr, Ihr seid alle gesund!??!

Bis bald


Freitag, 30. September 2016

.....und das geschah am späten Abend

An unserem ersten Abend in Hamburg sind wir über die Reeperbahn geschlendert und waren lecker essen beim Chinesen. Als wir dann in unserem Hotelzimmer im 4.Stock waren, bot sich dieser Anblick:




Also nichts ungewöhnliches. Wir haben dann ein bisschen ferngesehen und wollten das Licht schon löschen, dann auf einmal tuten von einem Schiffshorn, welches in ein Konzert überging mit der Melodie von "We will rock you". Ohrenbetäubend sag ich Euch, man wird es in der gesamten Stadt gehört haben.

Beim Blick aus dem Fenster war auf einmal dieser große Pott an dern Landungsbrücken, vorne und hinten von 2 Schleppern zur Positionierung gehalten.



Ein großes MSC-Kreuzfahrtschiff!!!

Es folgte ein wahnsinniges Schauspiel mit Musik, Farben und einem Feuerwerk der Superlative über 30 Minuten.
















Nachdem die letzte Rakete zur Erde gefallen war, schleppten die Schlepper das Kreuzfahrtschiff mit dem Lied " In Hamburg sagt man tschüß" von Heidi Kabel zur Elbmitte und dann ging es ganz ganz langsam Richtung Nordsee.
Wir blieben noch am Fenster, bis das Schiff endgültig aus unserem Blickfeld entschwunden war.

Es war ein wunderbares Erlebnis.



Im nächsten Post zeige ich Euch die Speicherstadt, das Auswanderermuseeum in der Ballinstadt und ein kleines bisschen Reeperbahn.

Ich hoffe, es hat Euch etwas Spaß gemacht....






Mittwoch, 28. September 2016

Hamburg von oben


Gut 500m von unserem Hotel liegt der Hamburger Michel, eine Kirche, die glaube ich, in ganz Deutschland bekannt ist, eines der Wahrzeichen Hamburgs.
Wenige Schritte vom Michel befindet sich die Granitstatue von Fürst Otto von Bismarck, dem 1. Reichskanzler, einfach Bismarckdenkmal genannt.



Gehört für mich auch irgendwie zu Hamburg. Nun aber zum Michel:



Der Kirchenraum ist 52m lang, 44m breit und hat eine Höhe von 27m, 2500 Personen finden darin Platz. Die großen Hanseaten, wie zum Beispiel Helmut Schmidt, bekommen oft dort ihre Trauerfeier.
Den 20 m hohen Altar fand ich sehr imposant. Ich habe eigentlich keinen Bezug zur Kirche, aber das Kirchenschiff hat schon etwas.

Mit dem Fahrstuhl sind wir auf die 106m hohe Aussichtsplattform gefahren, der gesamte Turm ist 132m hoch. Ganz Hamburg und auch das Umland liegt einem zu Füßen.



Der Hafen



Die Tanzenden Türme, das Bismarckdenmal und die Reeperbahn



Das Hamburger Rathaus  von hinten, links der Jungfernstieg



Die Innenstadt mit der Alster



Nochmals der Hafen mit den Musicalspielstätten König der Löwen und Das Wunder von Bern



Und nun meine Wenigkeit, als Beweis, das ich wirklich dort oben war, gänzlich ohne Höhenangst, unter der ich bis vor ein paar Jahren ganz massiv gelitten habe.




Beim nächsten Mal zeige ich Euch, was nachts vor unserem Fenster geschah.....

Bis dahin