Dienstag, 25. April 2017

Ja ist denn Weihnachten?

Nein, es ist nicht der 25. Dezember, heute ist der 25.April.

Heute morgen bin ich im dichten Schneetreiben und glatten Straßen mit dem Auto unterwegs gewesen. Ich sage Euch, das war kein Zuckerschlecken. Es sind diverse Unfälle auf Schleswig-Holsteins Straßen passiert, leider auch ein paar sehr schwere.

Und nun ist der Spuk ganz plötzlich vorbei, die Sonne zeigt sich immer wieder zwischen den Wolken.

Heute am frühen Nachmittag bieten sich nun diese Bilder, der Schnee ist Gott sei Dank wieder weg







Ich habe auf alle Fälle genug von diesem Wetter, darum werde ich mich am Freitag Richtung Süden aufmachen.
Denn ich fahre ganz spontan, was eigentlich so gar nicht meine Art ist, mit an den Gardasee, genauer gesagt nach Limone sul Garda.
Nun heißt es Termine umlegen, Hund unterbringen, Frisör usw., das kriege ich schon irgendwie hin.

Wenn es hier nun ruhig ist, Ihr wißt Bescheid.




Freitag, 21. April 2017

Freitagsfüller und zwei Baustellen



Ich lese besonders gerne Krimis / Psychothriller, je gruseliger, desto besser. Und ich lese jeden Abend vor dem Einschlafen, Albträume habe ich allerdings nicht.

Ich tue mich sehr schwer damit Stoffe wegzuschmeißen. Und sei das Stück noch so klein, es ist immer noch gut zur Resteverwertung.

Am Montag gibt es hier auf dem Blog neuerdings den Montagsspruch.

Im übrigen finde ich es sehr schön, dass Ihr das Kontaktformular so gut angenommen habt.

Die letzten Tage waren sehr anstrengend, besonders für mich. Bei körperlichen Arbeiten muß ich immer ein bißchen vorsichtig sein, sonst geht der Schuß nach hinten los.

Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich eigentlich auf nichts, morgen habe ich  mit Ronja einen großen Spaziergang in Schleswig geplant und am Sonntag möchte ich mittags ein neues Rezept von Tim Mälzer ausprobieren.



Die letzten Tage waren sehr arbeitsreich, denn nun beginnt die Reisesaison wieder und in ein paar Tagen schon läßt es sich mein Lieblingsmensch am Gardasee gutgehen.
Und wir so hatten / haben noch so einiges zu erledigen.

Zum einem haben wir in unserem Häuschen ein neues Fenster bekommen. Insgesamt haben wir darauf 6 Wochen warten müssen. Da frag ich mich doch: ja wo leben wir denn??
Aber nun ist es gut, nun haben wir es ja.




Wie man sieht,, außen sind die Verstrebungen weiß, innen holzfarbig.....genial finde ich.

Danach habe ich dann auch gleich den Frühjahrsputz erledigt, neue Pflanzen vor das Fensterbeet gepflanzt und noch so einiges mehr.


Zuhause leben wir zur Zeit auf einer Großbaustelle. Vor ca 4 Wochen wurde unser bis dahin riesiger Garten dem Erdboden gleichgemacht. Wir haben aber immer noch genügend für uns, denn der Garten war wirklich sehr groß, viel zu groß . Die Pflege konnte ich in den Sommermonaten gar nicht schaffen, stand ich doch oft alleine davor.

Am allerschlimmsten war in den vergangenen Wochen der Rüttler, manches Mal dachte ich, das Haus hält das nicht aus.
Aber es scheint alles gutgegangen zu sein, bis heute sind keine Risse oder ähnliches aufgetreten.

Ganz aktuell sind die Bilder nicht mehr, inzwischen gibt es eine Wand zwischen beiden Grundstücken. Momentan sieht sie nicht schön aus, aber vor der Wand werden wir viele Grün- und Rangpflanzen setzen, das wird schon werden.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende .

Montag, 17. April 2017

Montagsspruch


„Die schwersten Unfälle passieren beim Zusammenprall mit der Wirklichkeit.“  Harald Schmidt
 Kommt gut in die Woche!

Sonntag, 16. April 2017

Ein schönes Osterfest

Ich wünsche allen ein schönes Osterfest. Leider dieses Jahr bei Regen und Kälte, aber wenn ich so überlege, eigentlich ist das Wetter zu Ostern meist nicht so prall.
Aber was soll`s, ändern können wir es nicht und so ein paar freie Tage sind auf jeden Fall toll.

Wir verbringen Ostern in unserem Häuschen an der Schlei, nur zu zweit bzw. zu dritt (Hund).
Ausschlafen, saunieren, lesen, gut essen.